Direkt zum Hauptbereich

Ein ganz normaler Freitag....


....war das gestern nicht ganz,aber so
ungefähr....! 

Wir sind es ruhig wie immer angegangen.....in aller Gemütlichkeit das Frühstück eingenommen, Einkaufszettel
geschrieben, und dann als erstes,
wie jeden Freitag Vormittag,
bei dem Fischzüchter unseres Vertrauens
(etwas außerhalb der Stadt)unsere frischen Saiblinge
für das Abendessen besorgt!


So hat der Tag richtig beschaulich begonnen....das Gelände der Fischzucht ist einfach traumhaft und paradiesisch!

Nächster Halt war wieder zuhause,.....schnell die Fische in die Kühlung, und weiter gings
ins nächste Dorf zu meiner Schwägerin,.....
die ist nämlich unsere Frischei-Anlaufstelle!


....und das sind also unsere Bio-Eier-Lieferanten...der Chef hat natürlich noch ein paar mehr Hennen....aber er ist einfach  fotogener als seine Mädels....



....ein Stündchen mit er Schwägerin geratscht,...ein paar Blümchen in ihrem Garten fotografiert...



....einen Blick in den Pferdestall geworfen....und dann für heute noch ein Bauernbrot bei ihr bestellt....das macht sie nämlich auch noch selbst in ihrem alten Backofen neben ihrem Haus!
(....demnächst gibt es einen Brotback-Post!)

Ab da war es dann erst mal vorbei mit der Gemütlichkeit!

Zurück in der Stadt,erst zum Supermarkt, und dann zur Gärtnerei meines Vertrauens...und da war uns schon von weitem klar....das wird stressig!
Menschenmassen, keine Parkplätze und horrende
Preisgestaltung...eben Muttertag!!!
Wir haben uns da einfach durch gekämpft.....Blumen ins Auto....und ab nachhause!

Nicht wie raus auf den Balkon....Füße hoch...



....und einen köstlichen Smoothie genossen!
(...ich habe ganz schnell Erdbeeren,Melone und Pflaumen mit Joghurt pur gemixt...lecker!)
























.....unsere Gärtnerei-Ausbeute....schön gell?

Um kurz vor halb sechs bin ich dann nochmal in den Garten, um die letzten abendlichen Sonnenstrahlen festzuhalten....












So ihr Lieben, das war also unser (fast) ganz normaler Freitag....sonst natürlich ohne Gärtnerei-Muttertags-Stress!

Ich wünsche allen ein herrliches Wochenende,
und natürlich ganz besonders den Müttern
einen schönen Muttertag,
eure Christine!

Kommentare

  1. Liebe Christin,
    nun habe ich intensivst gelesen und geschaut und war wirklich ganz tief dabei,
    so schön der Anfang des Tages und die Fotos dazu, da bin ich wieder mal gerne mitgekommen!
    Auch bei deiner Schwägerin fand ich es ganz toll und konnte das Brot für Heute schon riechen....

    Ja Blumenläden sind oft überfüllt vor diesen Tagen...., das konnte ich auch nachspüren,
    wie sich das nach der wunderbaren Ruhe angefühlt haben muss,
    aber danach zu Hause auf dem Balkon, dieser Ausblick, dieser selbstgemachte köstlichen Smoothie..
    jam jam und der traumhafte Garten, hat ja alles wieder wett gemacht...
    Schön habt Ihr es hier!!!
    Und die Blümchen sind ja wunderbar, die Ihr da ausgesucht habt!!!!
    In diesem Sinne einen schönen Mutter-Tag morgen!!!
    Herzliche Grüße von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, freut mich, dass du mich durch den Freitag begleitet hast! Dankeschön für deine lieben Worte und auch für dich einen schönen Muttertag,
      liebste Grüße,Christine

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Please no backlinks in comments!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein wenig Glanz.....

....in der Hütte kann uns ja bei diesem miesen Wetter nicht schaden!
Seit gestern schüttet es ununterbrochen, aber für uns hier, in unserer winterlichen Ecke des Landes, ist es garnicht so schlecht.....regnet es doch ein wenig von der üppigen Schneedecke weg, die hier noch reichlich vorhanden ist!
Heute habe ich mal ein paar Messing,Gold und Blech Utensilien zusammen fotografiert! Ausser der Blechdose sind es (natürlich!)wieder alte Vintage-Schätze!
Besonders hervorheben möchte ich diesen silbernen Kerzenständer mit der vergoldeten Kugel! Er ist dreiteilig,bestehend aus verschieden großen Leuchtern!
Dieses Ensemble haben wir 1967 zu unserer Hochzeit von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen!
Meine Schwiegermutter war eine einfache Bäuerin, die ihre 9 Kinder praktisch alleine großgezogen hat,denn ihr Mann ist schon mit 49 Jahren tödlich verunglückt....da war das jüngste Kind erst 2 Jahre alt!
Eine tüchtige Frau,die mit beiden Beinen im Leben stand, und von der großen weiten Welt nie etwas gesehen …

Upcycling

Hallo ihr Lieben, ich hoffe,ihr hattet alle ein schönes Wochenende!
Ich für meinen Teil habe mich gestern wieder mal in ein Upcycling-Projekt gestürzt, und mit dem Ergebnis bin ich doch sehr zufrieden!
Momentan bin ich ganz verliebt in die Farbe GRAU!
Damit es nicht zu eintönig wird, habe ich mir einfach ein paar verschiedene Grautöne selbst gemischt, das klappt ja mit den Acryl-Lacken ganz prima!
Ihr wisst ja inzwischen, dass ich da ja absolut keine Skrupel habe, alle möglichen Materialien mit dem Lack zu bearbeiten,........ gestern habe ich alte Glasflaschen,Blechdosen,Kunststoff und Porzellan verschönert! (...Lampenschirme und Sonnenschirme waren auch schon meine Opfer....!)
Hier also meine neuesten Props, die demnächst mit Sicherheit oft auf meinen Bildern zu sehen sein werden!





Gefallen euch meine Grau-Varianten?
*******************
Habt eine angenehme neue Woche, eure Christine

Upcycling

Hallo ihr Lieben, wie ihr seht,das "Grau" lässt mich nicht los....heute mal kombiniert mit ein paar von meinen upcycelten Kupfer-Utensilien!
Ich finde, die beiden Farben passen einfach perfekt zusammen!
Die zwei Blechdosen waren mal gefüllt mit gestückelten Tomaten, die für meine mediterran geprägten Kochvorlieben sehr oft benötigt werden!
Die ovale Dose ist einfach eine sehr stabile  Frischkäseverpackung, die mit dem neuen Kupfer-Outfit doch noch ein hübscher und praktischer Hingucker geworden ist!
Und, wie ihr seht, mache ich auch vor alten Flaschen nicht halt,.....auch die werden,natürlich in meinen liebsten Farben, wieder zu neuem Leben erweckt! 








So ihr Lieben,ich wünsche euch allen noch einen angenehmen und entspannten Abend, habt es fein, eure Christine!