Direkt zum Hauptbereich

Im Kräuterhimmel!




Hallo ihr Lieben,
 gestern habe ich mich wieder mal mit frischen
Kräutern eingedeckt!



Das ist ein großes Vergnügen für mich, auf das ich mich schon tagelang vorher freue, aber man muss eine Menge Zeit investieren!
(....kein Ding für uns Ruheständler...)



Das liegt daran, dass ich meine Kräuter in der weit über die Grenzen Bayerns bekannten
hole, die zum Glück nur 15 Automin. entfernt ist!
Franz Xaver Treml
ist im ganzen Land als"der" Kräuterpapst bekannt!


Botanische Gärten in aller Welt und viele -Institutionen schätzen seinen umfangreiches Wissen und Spitzenköche wie Alfons Schuhbeck lieben die Vielfalt seiner Biogärtnerei!


Ihr seht schon.....ein feine Adresse!
Herr Treml ist zwar inzwischen im Ruhestand, aber sein langjähriger Mitarbeiter
Jan Kalivoda,
dem er die Gärtnerei in die Hände gelegt hat,
führt sie ganz in seinem Sinne weiter!


Die Beratung ist intensiv und zeitaufwändig....bei abertausenden  Pflanzen kein Wunder!
Am Beispiel Basilikum kann ich euch das mal verdeutlichen!
Ich möchte also ein Töpfchen Basilikum,....hmmm!
Die sehr freundliche und kompetente Mitarbeiterin geht also mit mir ins Basilikum-Gewächshaus!
Nun erklärt und zeigt sie mir ungefähr 100 verschiedene Sorten des gewünschten Krautes.....lässt mich überall den Duft dieser unendlichen Vielfalt schnuppern....und macht es mir damit sehr schwer, mich nun zu entscheiden!


Für mich ein sinnliches Erlebnis der Sonderklasse.......
und ich hatte nicht nur Basilikum auf meiner 
Einkaufsliste!!!!


So mag ich das....ich bin total begeistert!



Wenn ihr also mögt.....einfach die Website anklicken
(oder Franz Xaver Treml bei Tante Google eingeben)
 und sich mal durchwühlen!

Und,..... nur zur Information....das ist kein bezahlter Post Mädels......die wissen garnichts davon....ich bin einfach nur selbst so überzeugt davon!


Habt es fein,
eure Christine!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Upcycling

Hallo ihr Lieben, wie ihr seht,das "Grau" lässt mich nicht los....heute mal kombiniert mit ein paar von meinen upcycelten Kupfer-Utensilien!
Ich finde, die beiden Farben passen einfach perfekt zusammen!
Die zwei Blechdosen waren mal gefüllt mit gestückelten Tomaten, die für meine mediterran geprägten Kochvorlieben sehr oft benötigt werden!
Die ovale Dose ist einfach eine sehr stabile  Frischkäseverpackung, die mit dem neuen Kupfer-Outfit doch noch ein hübscher und praktischer Hingucker geworden ist!
Und, wie ihr seht, mache ich auch vor alten Flaschen nicht halt,.....auch die werden,natürlich in meinen liebsten Farben, wieder zu neuem Leben erweckt! 








So ihr Lieben,ich wünsche euch allen noch einen angenehmen und entspannten Abend, habt es fein, eure Christine!

Weekend Blümchen

Hallo ihr Lieben, bin zwar schon spät dran, aber trotzdem wünsche ich euch allen ein wunderbares Weekend!
Dieses grandiose Winterwetter soll ja in einigen Regionen unseres Landes nicht mehr so lange dauern....eine Warmfront ist angekündigt!

Für unsere Ecke habe ich allerdings keine Befürchtungen.....hier liegen immer noch 5ocm!! von der weißen Pracht, und die Minusgrade bleiben uns auch erhalten, ist eben der Südosten Bayerns,....... immer einen Ticken sibirischer als das restliche Deutschland!
Tja, so samma!




Habt es fein ihr Hübschen....genießt die Sonne! Eure Christine


Ein wenig Glanz.....

....in der Hütte kann uns ja bei diesem miesen Wetter nicht schaden!
Seit gestern schüttet es ununterbrochen, aber für uns hier, in unserer winterlichen Ecke des Landes, ist es garnicht so schlecht.....regnet es doch ein wenig von der üppigen Schneedecke weg, die hier noch reichlich vorhanden ist!
Heute habe ich mal ein paar Messing,Gold und Blech Utensilien zusammen fotografiert! Ausser der Blechdose sind es (natürlich!)wieder alte Vintage-Schätze!
Besonders hervorheben möchte ich diesen silbernen Kerzenständer mit der vergoldeten Kugel! Er ist dreiteilig,bestehend aus verschieden großen Leuchtern!
Dieses Ensemble haben wir 1967 zu unserer Hochzeit von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen!
Meine Schwiegermutter war eine einfache Bäuerin, die ihre 9 Kinder praktisch alleine großgezogen hat,denn ihr Mann ist schon mit 49 Jahren tödlich verunglückt....da war das jüngste Kind erst 2 Jahre alt!
Eine tüchtige Frau,die mit beiden Beinen im Leben stand, und von der großen weiten Welt nie etwas gesehen …